Das Unternehmen

Historie

Der Betrieb wurde vom Urgroßvater Bernhard Nill im 19. Jahrhundert in Weißenburg als Kunst- und Handelsgärtnerei gegründet.
Im Jahr 1963 begann Bernhard Nill in der 3. Generation mit der Kultur von Erica gracilis.
1977 erfolgte die Aussiedlung nach Ellingen.
Seit 1992 werden Knospenblüher produziert.
1995 trat Bernhard Nill jun. in den Betrieb ein.
Die Fläche beträgt zur Zeit 10 ha (ausbaufähig auf 13 ha), davon 10.000 qm Gewächshausfläche.

Produktion und Kulturen:

Insgesamt werden mehr als 1,5 Mio. Pflanzen, vor allem Callunen, sowie Lavendel, Dianthus, Hebe und Calocephalus kultiviert.

  • Alle Produkte sind nach Global G.A.P. zertifiziert
  • Unsere Pflanzenschutzpassregistriernummer ist: DE-BY-115337

Der Absatz erfolgt über private Blumengroßmärkte in Bayern und Österreich. Die Auslieferung erfolgt mit eigenen LKWs.
Alle Kulturflächen sind mit Sportplatzdrainagen entwässert;
die Callunen und Eriken werden ausschließlich in Kulturpaletten kultiviert,
denn: Der Kunde soll sich beim Einkauf die Hände nicht schmutzig machen.

Unsere Philosophie

Das Vertrauensverhältnis zu unseren Abnehmern ist uns besonders wichtig.
Ehrlichkeit, ständiges Gespräch und Zusammenhalt gerade auch in schwierigeren Zeiten stehen bei uns an erster Stelle.

Auszeichnungen

Für unsere Kulturleistung bei Erica canaliculata erhielten wir zwei Goldmedaillen des Zentralverbandes Gartenbau.
Beim Freilandwettbewerb der Bundesgartenschau München erhielten wir als einziger Aussteller die höchste Ehrung, die Goldmedaille für ein Eriken- und Callunen-Sortiment.

Produktion in bester Qualität